Dominik L. Zuhorn
UNTERNEHMENSBERATUNG UND MANAGEMENT AUF ZEIT

Zur Eingangsseite
Überblick über meine Tätigkeiten
Unternehmen und Zielsetzuing
Profil
Fallbeispiele - Management auf Zeit
Beratungsobjekte
Kontaktformular und Adresse
zurück zur letzten Seite
 
 

Dominik L. Zuhorn

Am Koglerberg 1
82031 Grünwald

Tel.: ++ 49 (0) 172 5200488
Tel.: ++ 49 (0) 89 64  95 43 10
Fax : ++ 49 (0) 89 64  95 43 09

E-Mail an Dominik L. Zuhorn

Mail an Dominik L. Zuhorn

 

FALLBEISPIELE


INTERIM - MANAGEMENT



11 Monate

Textilunternehmen, Weberei
Umsatz 42 Mio. € in Heimtextilien, 420 Mitarbeiter
 

Geschäftsführer Produktion und kfm. Verwaltung

Erstellen Sanierungskonzept und Unternehmensstrategie
Führung von Verhandlungen mit Banken und Kreditversicherungen
Reorganisation der Unternehmensbereiche,
Gemeinkostenoptimierung

Ergebnisse, unter anderem:

Sicherung der Liquidität
Reduktion Durchlaufzeiten innerhalb der Kreation und Produktion
Erhöhung Warenverfügbarkeit und Umschlag
Senkung Fixkosten um 20 %
Verbesserung Ergebnis um mehr als 30%


8 Monate

Pharmaindustrie, weltweit tätiges Unternehmen
Umsatz 2,7 Mrd. €, 23.000 Mitarbeiter
 

Corporate Director

Neudefinition der Aufgaben, Kompetenzen und Organisation der Logistik
Mitwirkung in der Neukonzeption zur Konzentration und technologischen Optimierung der Pharmaproduktion für alle europäischen Gesellschaften
Erarbeiten von Vereinbarungen zur Regelung und Steuerung der Bedarfe und Ressourcen im europäischen Verbund
Feasibilty-Studie über die Optimierung der Pharmaproduktion in Südamerika im Rahmen des Mercosur

 


12 Monate

Textilunternehmen, Spinnerei
Umsatz 38 Mio. €, 430 Mitarbeiter
 

Alleingeschäftsführer

Erarbeiten Sanierungskonzept, Evaluation Langfristperspektive
Reorganisation Vertrieb und Kaufmännische Verwaltung
Stringentes Kostenmanagement, Schaffung transparentes Berichtswesen
Führung von Verhandlungen mit Gesellschaftern, Banken, Kreditversicherern Betriebsrat und Gewerkschaften
Erstellen Liquidationsstatus für Stillegung

Ergebnisse, unter anderem:

Sicherung der Liquidität
Reduzierung der Fixkosten um 25 %
Erhöhung Auftragseingang um 23 %
Abschluß Sozialplan für verlustreichen Unternehmensbereich
Einleitung der stillen Liquidation

 


9 Monate

Chemieindustrie, Hersteller von Klebstoffen
Umsatz 3 Mio. €, 20 Mitarbeiter
 

Alleingeschäftsführer

Erstellen Sanierungskonzept, Ertrags- und Liquiditätsplan
Restrukturierung und Personalabbau
Kostenmanagement und Vertriebsmotivation
Innovation neuer Produkte
Führung von Verhandlungen mit Banken und BVS

Ergebnisse, unter anderem:

Wiederherstellung der Liquidität
Reduzierung der Materialeinsatzquote um 18 %
Gewinnung von Schlüsselkunden
Erhöhung des Umsatzes um 27 %
Verbesserung der Eigenkapitalquote von 3,8 % auf 17,7 %, unter andrem durch Rückzahlungsverzicht eines Darlehns der BVS
Verkauf an eine internationale Beteiligungsgesellschaft

 


13 Monate

Elektroindustrie, Schalter für Elektrogeräte
weltweit tätige italienische Unternehmensgruppe
Umsatz 200 Mio. €, 2.200 Mitarbeiter
 

Generalbevollmächtigter

Sanierung einer deutschen Tochtergesellschaft, Umsatz 50 Mio. DM

Revision der Umsatz-, Ergebnis- und Liquiditätspläne
Einführung elementarer Vertriebs-Steuerungssysteme
Redimensionierung des Unternehmens (Interessenausgleich, Sozialplan)
Kostenmanagement und Effizienzsteigerung

Ergebnisse, unter anderem:

Sicherung der Liquidität
Reduzierung der Fixkosten um 18 %
Erhöhung der Produktivität um 24 %
Reduzierung der Produktentwicklung um durchschnittlich mehr als ein Jahr
Abschluß Sozialplan für 62 Mitarbeiter, ROI 9 Monate
Umsatzerhöhung um 13%, Verbesserung Auftragseingang um 23 %
Errichtung und Aufbau einer neuen Tochtergesellschaft in Frankreich
Vertragsverhandlungen mit französischem Konzern zwecks Übernahme eines Produktionsbereiches
Implementation des Unternehmens ( Immobilie, Technik, Personal, Fördermittel)


6 Monate

Baunebengewerbe, Heizung, Klima, Sanitär, Elektro
Umsatz 26 Mio. €, 340 Mitarbeiter
 

Generalbevollmächtigter

Erstellen Unternehmenseinschau mit Sanierungskonzept und Ertragsplan
Restrukturierung und Personalabbau
Reorganisation Einkauf und Kaufmännische Verwaltung
Stringentes Kostenmanagement
Schaffung transparentes Berichtswesen
Führung von Verhandlungen mit Gesellschaftern und Banken

Ergebnisse, unter anderem:

Wiederherstellung der Liquidität
Reduzierung der Fixkosten
Reduzierung der Materialeinsatzquote
Sicherung der Kreditlinien

 


14 Monate

Verlag, Herausgeber von Musikzeitungen und –büchern
Umsatz 2 Mio. €, 10 Mitarbeiter
 

Geschäftsführer

Erstellen Sanierungskonzept, Ertrags- und Liquiditätsplan
Reorganisation Vertrieb, Kaufmännische Verwaltung, Anzeigengeschäft
Stringentes Kostenmanagement
Schaffung transparentes Berichtswesen
Konzentration auf angestammte Geschäftsfelder
Führung von Verhandlungen mit Banken und Lieferanten
Außergerichtlicher Vergleich in 12.1999 über Forderungsverzicht 50%

Ergebnisse, unter anderem:

Bereinigung der Überschuldung,
Verbesserung des Eigenkapitals um 2 Mio. DM,
Verkauf von zwei Produktbereichen zu guten Konditionen
Erfolgsquote außergerichtlicher Vergleich: 96 %
Wiedererlangung der ursprünglichen Kreditlinie
Gewinnung von Neuprojekten
Positives Ergebnis ab Januar 2000 (Umsatzrendite ca. 5%)

 


10 Monate

Metallindustrie, Anlagen- und Apparatebau
Umsatz 13 Mio. €, 95 Mitarbeiter
 

Generalbevollmächtigter

Erstellen Sanierungskonzept, Ertrags- und Liquiditätsplan
Führung von Verhandlungen mit Banken und Kreditversicherern
Reorganisation Vertrieb, Engineering, Konstruktion, kfm. Verwaltung
Einführung von Projekt- und Kostenmanagement
Einführung Kostenrechnung und Projektcontrolling
Schaffung transparentes Berichtswesen, Ertragsrechnung, Finanzplan
Suche und Einstellung Geschäftsführer

Ergebnisse unter anderem:

Sicherung der Liquidität durch Aufrechthaltung der Banklinien
Kostenreduzierung um 18 %
Zuwachs Auftragseingang um 32 %
Termingemäße Abwicklung zweier Großprojekte

 


7 Monate

Möbelindustrie, Unternehmensgruppe Küchen- und Badmöbel, NRW
Umsatz 330 Mio. €, 2000 Mitarbeiter

Geschäftsführer der Holding

Führung von Verhandlungen mit Banken und Kreditversicherern
Umfangreiche Restrukturierungsarbeiten
Komplexitätsreduktion innerhalb der vier Produktlinien
Reorganisation Produktentwicklung, Einkauf und Export
Projektmanagement SAP und Outsourcing IT-Betrieb
Entwicklung „Weißbuch Vertriebsoffensive 2002“
Schaffung transparentes Berichtswesen und Budgetplanung 2002
Steuerung der Tochtergesellschaften

Ergebnisse unter anderem:

Sicherung der Liquidität
Reduzierung Personalkosten um 15 %
Einsparung Einkaufsvolumen um 1,5 Mio. DM
Veräußerung einer Zuliefer-Tochtergesellschaft im Rahmen des MBO
Planmäßige Umsetzung von 15 Teilprojekten

 

2 Monate

Metallindustrie, internat. tätige Gruppe, Bahntechnik, Bayern
Umsatz 28 Mio.€, 300 Mitarbeiter

Geschäftsführer

Überprüfung Turn-around-Konzept, Feststellung erheblicher Mängel
Erstellen Sanierungskonzept, Ertrags-, Liquiditätsplan etc.
Führung von Verhandlungen mit Banken und Investoren
Reorganisation, Engineering, Konstruktion, kfm. Verwaltung
Einführung von Projekt- und Kostenmanagement
Einführung Kostenrechnung und Projektcontrolling
Schaffung transparentes Berichtswesen, Ertragsrechnung, Finanzplan
Steuerung der Tochtergesellschaften

Ergebnisse unter anderem:

Insolvenz wegen Überschuldung

4 Monate

Autovermietungsgesellschaft, amerikanische Gruppe, Hessen
Umsatz 35 Mio. €, 320 Mitarbeiter

Geschäftsführer nach Eröffnung der vorläufigen Insolvenz

Begleitung des Insolvenzverwalters in allen kfm. Angelegenheiten
Erarbeitung des „Defleeting-Konzeptes" für die Finanzierungsgesellschaft
Führung von Verhandlungen mit Banken und Lieferanten
Konzepterstellung für eine Auffanglösung mit der engl. Schwesterfirma
Einleitung der ersten Umsetzungsmaßnahmen

Ergebnisse unter anderem:

Sicherung der Liquidität
Sicherung der Fahrzeuglieferungen
Gründung der neuen Gesellschaft
planmäßiger operativer Start

 

 

7 Monate

Möbelindustrie, Marke, Herstellung und Eigenvertrieb, NRW
Umsatz 10 Mio. €, 110 Mitarbeiter

Geschäftsführer nach Besitzerwechsel im Anschluß einer Insolvenz

Erstellen Unternehmensanalyse mit umfangreichem Sanierungskonzept
Entwicklung Vertriebsstrategie und Maßnahmen im „Weißbuch Vertriebsoffensive“ mit umfassender Neustrukturierung des Außendienstes
Reorganisation Vertrieb, Einkauf/Materialwirtschaft, Produktentwicklung, kfm. Verwaltung, Produktion, externer Versand- und Montage-Dienstleister
Einführung Kostenrechnung, Profit-Center, Kalkulation, Berichtswesen
Verhandlungen mit BR und Gewerkschaft über Unternehmenstarifvertrag

Ergebnisse unter anderem:

Definition des Produktportfolios und Reduzierung der Komplexität um 25 %
Verringerung der Logistikkosten um 30% mit neuem Dienstleister
Verbesserung der Produkt- und Montagequalität
Neukonzeption und termingerechte Fertigstellung des Versandkataloges
Erhöhung des Auftragseinganges der Kundenberater

 

 


 


  © Dominik L. Zuhorn 2001 | Gestaltung: Martin Hufner, Regensburg